GCJZ Wiesbaden siteheader

Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Wiesbaden e.V.
Haus an der Marktkirche, Schlossplatz 4
65183 Wiesbaden
Geschäftszeit: Donnerstags, 15-18 Uhr, 2. Stock

Fon 0611 / 734242-21
Fax 0611 / 73 42 42 91

E-Mail gcjz-wiesbaden@t-online.de            Bankverbindung: Naspa Wiesbaden
Homepage www.gcjz-wiesbaden.de           IBAN: DE76 5105 0015 0109 0278 71

Mensch, wo bist du? – Gemeinsam gegen Judenfeindschaft

Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit
Schirmherr: Landtagspräsident Boris Rhein

17. März 2019

Hessischer Landtag - 11:30 Uhr
Eingang Grabenstraße, Wiesbaden



Es werden sprechen:
Boris Rhein, Präsident des Hessischen Landtags
Sven Gerich, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden
Dr. Jacob Gutmark, Vorstand Jüdische Gemeinde Wiesbaden
Dekan Dr. Martin Mencke, Evangelisches Dekanat Wiesbaden
Mechthild Kratz, Vorsitzende GCJZ Wiesbaden

Festvortrag
Prof. Dr. Doron Kiesel

Müssen wir wieder Angst haben? Judenhass in der Einwanderungsgesellschaft

Prof. Dr. DORON KIESEL ist in Ramat Gan/Israel und Frankfurt am Main aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte er Soziologie und Erziehungswissenschaften in Jerusalem, Frankfurt am Main und Heidelberg. In Erfurt übernahm er eine Professur für Interkulturelle und internationale Pädagogik und Soziale Arbeit und ist seit 2016 wissenschaftlicher Direktor der Bildungsabteilung des Zentralrats der Juden in Deutschland. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Migrations- und Integration ethnisch-kultureller Minderheiten in Deutschland. Forschungsschwerpunkte: Migrationstheoretische Aspekte der russisch-sprachigen jüdischen Bevölkerung in Deutschland; Diversitätstheoretische Ansätze in der Migrationsforschung.

(Anmerkung: der ursprünglich an dieser Stelle angekündigte Festvortrag von Prof. Dr. Micha Brumlik muss leider krankheitsbedingt entfallen)

Musikalische Beiträge:
Querflötentrio der Wiesbadener Musikakademie
Sarah Simonides, Margot Höland, Hannah Amanda

Im Anschluss laden wir zum Empfang ein.