GCJZ Wiesbaden siteheader

Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Wiesbaden e.V.
Haus an der Marktkirche, Schlossplatz 4
65183 Wiesbaden
Geschäftszeit: Donnerstags, 15-18 Uhr, 2. Stock

Fon 0611 / 734242-21
Fax 0611 / 73 42 42 91

E-Mail gcjz-wiesbaden@t-online.de            Bankverbindung: Naspa Wiesbaden
Homepage www.gcjz-wiesbaden.de           IBAN: DE76 5105 0015 0109 0278 71

Jüdische Nachbarn im Rheingau – Sichtbare Spuren und (ver)stumm(t)e Zeugen

Vortrag und Rundgang mit Sebastian Koch

06. Juni 2019


Gemeindehaus Erbach - 19.30 Uhr
Eltviller Landstraße 20, Erbach


Nicht alle Jüdinnen und Juden befürworten die Erinnerungsform der „Stolpersteine“. Im Rahmen der Stolperstein-Verlegung in Eltville und seinen Stadtteilen hat aber ein intensiver Prozess der Auseinandersetzung mit dem jüdischen Leben im Rheingau stattgefunden. Wer lebte hier – vor der Schoa – und welche schrecklichen Auswirkungen hatten die Deportation und Ermordung so vieler Nachbarn und Mitbürger auch hier in unserem Ort?

Sebastian Koch, Historiker und Erforscher der jüngeren (nicht nur) jüdischen Geschichte im Rheingau wird diesen Fragen zunächst in einem Vortrag nachgehen und dann zu einem kleinen historischen Spaziergang durch Erbach einladen.

Die  Veranstaltung ist Teil der Reihe  „Lehrhaus trifft Gemeindehaus" - Begegnungen mit jüdischem Leben“, die die Evangelische Kirchengemeinde TRIANGELIS Eltville-Erbach-Kiedrich und die Jüdische Gemeinde Wiesbaden in diesem Jahr im Gemeindehaus und in der Johanneskirche in Erbach und in der Synagoge in Wiesbaden anbieten, mit Vorträgen, Gesprächen und Lesungen, beim gemeinsam Spaziergang und mit einem Konzert.
Weitergehende Informationen unter www.triangelis.de

Der Eintritt ist frei.
Auf Wunsch können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Bitte melden Sie sich, wenn Sie eine solche anbieten oder suchen.