GCJZ Wiesbaden siteheader

Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Wiesbaden e.V.
Haus an der Marktkirche, Schlossplatz 4
65183 Wiesbaden
Geschäftszeit: Donnerstags, 15-18 Uhr, 2. Stock

Fon 0611 / 734242-21
Fax 0611 / 73 42 42 91

E-Mail gcjz-wiesbaden@t-online.de            Bankverbindung: Naspa Wiesbaden
Homepage www.gcjz-wiesbaden.de           IBAN: DE76 5105 0015 0109 0278 71

50 Klangfarben Palisander

Mit Alex Jacobowitz am Marimbaphon
Konzert zum Abschluss der Woche der Brüderlichkeit

24. März 2019

Festsaal im Rathaus - 17.00 Uhr
Schlossplatz 6, Wiesbaden


Zur Aufführung kommen Werke klassischer Komponisten ebenso wie jüdische und israelische Lieder.

ALEX JACOBOWITZ wurde 1960 in New York geboren. Während des Studiums an der Ithaca School of Music (New York) verliebte er sich in den besonderen Klang des Xylophons. Er fragte seinen Professor, was nötig sei, ein Weltklasse-Xylophonsolist zu werden. Dieser aber lachte nur und sagte: „So etwas gibt es nicht!“ Genau dann entschied sich Alex, so etwas zu werden!

Nach einem Jahr mit dem Jerusalem Symphony Orchestra ließ er das Leben als Orchestermusiker hinter sich und ist seither auf der ganzen Welt als Solist tätig. Zahllose Zeitungsberichte, Radioportraits und Auftritte im europäischen Fernsehen markieren seinen unermüdlichen Einsatz für diese persönliche Form musikalischer Völkerverständigung. 2012 erschien der Film “Married to the Marimba” des britischen Filmemachers Alan Rosenthal und das Fernsehportrait „Held der Strasse“ des SWR.

Musik sei eine Sprache, die ihm dem Schöpfer näher bringe, so Jacobowitz. Deshalb gilt sein Streben nicht nur der Liebe zur Musik, sondern ebenso der steten Suche nach Nähe zu seinem Schöpfer – den Dienst der Hände mit der Ergebenheit des Herzens zu vereinen.

Eintritt frei

Gefördert durch das Kulturamt Wiesbaden